Was benötigt man, um in einer Partnerschaft glücklich zu sein?

Die Liebe treibt uns an und bringt uns auf Wolke 7. Sie ist die Basis einer glücklichen und langfristigen Beziehung. Sie sorgt dafür, dass man jeden Morgen neben der selben Person aufwachen möchte. Doch in jeder Beziehung gibt es mal Uneinigkeiten und Streitigkeiten. Warum?

Fakt ist: Man muss durch dick und dünn gehen, um sich eine langfristige Beziehung aufzubauen. Und in jeder Beziehung gibt es Höhen und Tiefen. Die Höhen gilt es zu genießen, die Tiefen zu überstehen.

Elementar ist die eigene Wertigkeit! Ist man mit sich selbst unzufrieden, begegnet man Menschen und Situationen ganz anders, als wäre es der schönste Tag des Lebens. Da wir nicht im Märchen leben, gibt es diese „schönsten Tage“ leider sehr selten. Aber wir können selber darauf achten, dass wir mehr schöne Tage als schlechte Tage haben. Dies ist Sache der Einstellung und der Motivation.

Ein Tag verläuft ganz anders, wenn ihr morgens mit einem Lächeln aufsteht und Spaß sowie Freude an Dingen findet, die ihr mittlerweile für alltäglich haltet. Ein Lächeln am Morgen… was ist daran so schwer?
Nicht an die negativen Dinge denken, die einem bevorstehen, sondern das Positive daran sehen! Alles im Leben kann man positiv und negativ sehen. Also holt den Optimisten in euch raus und verschönert euch und eurem Partner und auch euren Mitmenschen das Leben!
Einstellung und Motivation – in jeder Sekunde muss daran gedacht werden, daran gearbeitet werden. Es ist schwerer einem negativen Ereignis entgegen zu lächeln, als voller Wehmut den Kopf hängen zu lassen. Aber nur so geht man richtig mit Problemen und Situationen um.

Lächelt und ihr bekommt ein Lächeln zurück!
Langfristig trefft ihr sogar andere Entscheidung, werdet mutiger und erlebt Dinge, die ihr sonst nicht erleben würdet. Es macht euch zu einem glücklicheren Menschen.

Meine Erfahrung zeigt das Menschen, die glücklich mit sich sind, mit ihren Mitmenschen und Partnern ganz anders umgehen und ihnen entgegnen als Menschen, die aufgrund ihrer Probleme alles schwarz sehen. Nun mag der ein oder andere behaupten, dass diese Menschen nicht die Problem haben, die man selbst hat. In Wahrheit aber hat jeder Mensch Probleme, nur jeder geht anders damit um.

Seid stolz auf die Fortschritte, die ihr in einem Punkt gemacht habt und steigert eure Motivation für die nächsten Schritte.

Ihr habt es selber in der Hand…
Bahnt sich eine Meinungsverschiedenheit an, werden bis zu diesem Zeitpunkt noch positiv gestimmte Menschen ebenfalls runtergezogen und begeben sich auf die negative Ebene des Gesprächspartners. Dies kann zum Streit führen. Versucht den Gesprächspartner doch lieber auf eure positive Ebene zu ziehen! Baut ihn auf, gibt ihm Kraft!
Mit positiver Ausstrahlung, Einfühlsamkeit und/oder einem aufmunternden Satz ergeben sich die meisten Probleme von selbst.

Das Thema Einstellung und Motivation begeistert mich tagtäglich – Ich würde mich über euer Feedback und eure Meinung sehr freuen.