Das ist unser Wohnzimmertisch – Made by nature!
In Sachen Einrichtung gefällt Anna und mir besonders der Mix aus rustikal und modern. Daher haben wir uns für einen DIY Wohnzimmertisch aus Holz entschieden.

Wie wir das Ganze gemacht haben, seht ihr hier:

1. Passenden Holzstamm besorgen
Leider gibt es solche Holzstämme nicht beim Baumarkt, ihr müsst also euren Förster des Vertraues fragen. Falls Ihr keinen habt, schaut einfach mal im Wald nach (Hinweis: Die Baumstämme sind Eigentum der Stadt und dürfen nur mit einer Erlaubnis mitgenommen werden.)

2. Rinde entfernen
Wir haben uns dazu entschieden die Rinde vom Baum zu entfernen. Da dort ziemlich viele Tierchen leben und es großen Dreck macht, empfiehlt es sich die Rinde im Garten zu entfernen.

3. Trocknen lassen
Danach sollte der Baumstamm getrocknet werden, dabei entstehen leichte bis größere Risse.  Achtung: Den Baumstamm nicht mit der vollen Fläche auf den Boden legen, da er innen noch feucht ist und sonst anfängt zu schimmeln.

4. Abschleifen
An einigen Stellen haben wir den Baumstamm dann noch abgeschliffen und die obere Haut der Rinde entfernt.

Fertig!

Dieser Tisch muss leben und vom Leben gezeichnet sein. Daher haben wir ihn nicht versiegelt und wollen das Rotweinflecken, Kerzenwachs und anderes sich ins Holz arbeiten.